Bitte verwenden Sie diese Applikation auf Ihrem Desktop-Browser bei einer empfohlenen Auflösung von 1280 x 780px.

Vielen Dank!

Bauaufmass

Informationsdichte 1 – Basisaufmaß
Es erfolgt eine schematische Darstellung der Grundrisse sowie die Angabe der Raumhöhen. Für Fenster, Türen, Stiegen und dergleichen erfolgt eine symbolische Darstellung. Außerdem werden die allgemeinen Gegebenheiten des Grundstückes erfasst (M: 1:100).

Informationsdichte 2 – ergänzend zu Informationsdichte 1
Ergänzend zu Informationsdichte 1 werden Oberflächenbeschaffenheit der Räume, Dachneigungen, Firste, Fassadengliederungen aufgenommen, Querschnitte von Stiegen und Fängen erstellt, aber auch Anbindungen an Verkehrsflächen sowie Anbauten dargestellt (M: 1:100 und 1:500).

Informationsdichte 3 – ergänzend zu Informationsdichte 2
Noch ohne zerstörende Untersuchungen wird die Informationsdichte 2 um Angaben zu Wand-, Decken- und Dachkonstruktionen erweitert, Fassaden mit Gesimsen, Sockeln und sonstigen Gestaltungelemente ausdetailliert, Brandabschnitte eingetragen, Fenster und Türen funktional beschrieben, sowie haustechnische Anlagen systemhaft erfasst (M: 1:50 bzw. tw. 1:10).

Informationsdichte 4 – ergänzend zu Informationsdichte 3
Für diese Informationsdichte werden unter Einbezug von weiteren Fachleuten gezielte Untersuchungen des Bestandes durchgeführt, deren Ergebnisse protokolliert und beurteilt. Dabei erfolgen auch Öffnungen von Wand- und Deckenkonstruktionen, Suchschlitze werden hergestellt und ähnliches.